· 

Deine Mitte

 

Du bist in der eigenen Mitte, wenn ALLES in dir einen Platz gefunden hat und du nichts mehr ausklammerst, wenn du sowohl die Balance halten, als auch die Imbalance als Teil der eigenen inneren Mitte annehmen kannst.

 

Vom eigenen Weg und der Mitte abzukommen, bedeutet einen anderen Weg mit einer neuen Mitte zu entdecken, die Abenteuer des Lebens  in jeder Facette zu begrüßen, die uns herausfordern - und - letztendlich in einer Mitte stärken, abseits jedes Weges.

 

Die eigentliche Mitte findest du links und rechts vom Weg, auf Irrwegen, Abwegen, Umwegen, im Labyrinth, im Irrgarten von Emotionen, Gedanken, Gefühlen und Situationen.

 

Die eigene Mitte lebst du, wenn du auf Mauern spazieren gehst und dich nicht von dir selbst trennen lässt, auch dann nicht, wenn es steinig wird, windig, hitzig, heiß, kalt, nass, unbequem und auch, wenn du dich getrennt fühlst.

 

Wenn du Täler und Schluchten begehst und auf den Gipfeln der Höhen tanzst,  wirst du entdecken, dass letztendlich jeder Ort in und außerhalb von dir eine Mitte bereit hält ! 

 

Love, Valeska