· 

Zerrissenheit

Da ist diese Zerrissenheit in Dir, die nicht weiß, ob die Zukunft wirklich golden ist, weil sie immer und immer wieder am Horizont dunkle Wolken voll Groll und Donner aufziehen lässt. Sie redet Dir ein, dass ein Gewitter nicht dem sanften Regen gleichkommt und Du Dich vor dessen Heftigkeit in Acht nehmen sollst. Sie fordert Dich heraus Stellung zu beziehen.
Die Zerrissenheit in Dir ist in Wahrheit aber heute der Spagat zwischen Altem und Neuem - zwischen Festhalten und Verändern. Sie zerbricht die Illusion von einer heilen Welt im Stillstand. Die Zerrissenheit ist wie ein altes, löchriges Kleidungsstück, das Dich frieren lässt, mit Zweifeln überdeckt und das eigentlich danach schreit endlich abgestriffen zu werden.
Die Zerrissenheit ist heute auch, wenn Du ehrlich zu Dir bist, vielmehr eine Aufforderung der Welt an Dich diesen Lumpen in Würde abzulegen, so dass die Welt Dich in Deinem neuen Gewand erblicken kann.
Es ist auch Deine Welt, erinnere Dich !
Lass Dir vom Gewitter dabei helfen, anstatt in ihm eine Gefahr zu sehen - Wasser existiert in vielen Formen, es ist wandelbar, formbar und so bist auch Du ! Vergiss das nicht.
Wasser hat die Kraft der Zerrissenheit in Dir einen Ozean zu schenken, in der sie sich mit Dir gemeinsam golden verwandeln kann, wenn Du das willst.
Love, Valeska
P.S.: diese Zeilen gehen auch besonders und direkt an mich !
(Text und Bild unterliegen Copyright)